RSS Feed

Dekantieren, Karaffieren

21. Januar 2014 by Clodia

Dekantieren und Karaffieren sind Begriffe aus der Welt des Weines. Sie beschreiben ein und denselben Vorgang mit zwei unterschiedliche Zielen, bei dem Wein vorsichtig von der Flasche in ein Glasgefäß, den Dekanter oder Dekantierkaraffe umgefüllt wird.

Dekantieren bedeutet die Trennung des Weins vom unerwünschten Bodensatz (Depot und Weinstein), was bei edlen und alten Weinen sehr vorsichtig geschieht, damit der Wein durch die Zuführung von Sauerstoff während des Vorganges nicht verdirbt. Beim Dekantieren sollte man möglichst langsam den Wein von der Flasche in den Dekanter umfüllen, ohne die Flasche vorher stark zu bewegen. Am besten wird sie liegend aus dem Weinregal entnommen, entkorkt und vorsichtig geneigt, damit das Depot in der Flasche verbleibt. Dafür gibt es Dekantiermaschinen, die ein gleichmäßiges und ruhiges Eingießen gewährleisten. Bei sehr altem, gereiftem Portwein ist die Anwendung solcher Maschinen gängig.

Das Karaffieren hat zum Ziel, das Aroma eines Weines durch Luftzufuhr zu verbessern. Vor allem junge, noch nicht trinkreife Weine gewinnen geschmacklich durch diesen Vorgang, der sich vom Dekantieren nicht unterscheidet. Er wird lediglich anders genannt, da hierbei keine Trennung von Wein und Depot erfolgt.


Keine Kommentare

No comments yet.

Sorry, the comment form is closed at this time.