RSS Feed

Markklößchen

29. Januar 2014 by Clodia

Markklößchen werden in der Regel als Suppeneinlage verwendet und sind kleine Klöße aus Weißbrot und Knochenmark vom Rind oder Kalb. Zur Herstellung dieser Klößchen wird das Mark gewässert, fein zerkleinert und mit Eiern, Mehl und Semmelbröseln bzw. Weißbrot vermischt. Gewürzt werden sie mit typischerweise mit Salz, Pfeffer, Piment und Muskat und gehackten Kräutern. Für die Zubereitung formt man kleine Klößchen oder sticht Nocken aus dem Teig. Dann werden die Markklößchen in Salzwasser oder Fleischbrühe gegart.


Keine Kommentare

No comments yet.

Sorry, the comment form is closed at this time.