RSS Feed

‘A’ Category

  1. Ablöschen, Deglacieren

    Januar 17, 2014 by Clodia

    Der Begriff Ablöschen oder Deglacieren wird verwendet, wenn Flüssigkeiten wie Wasser oder Brühe, aber auch Wein und Bier zum Bratensatz hinzu gegeben werden. Nachdem man Fleisch angebraten oder geschmort hat, wird die Flüssigkeit hinzu gegeben und der Bratensatz durch Aufkochen und Rühren gelöst. Die dadurch entstehende Flüssigkeit ist sehr aromatisch und eignet sich hervorragend für leckere Saucen.


  2. À la crapaudine

    Januar 15, 2014 by Clodia

    À la crapaudine (frz. für „nach Krötenart“) ist die Bezeichnung für eine spezielle Zubereitung bei Geflügel, bei dem dieses eine ganz flache Form annimmt. Diese flache Form ermöglicht das gleichmäßige Garen und Grillen des Geflügels. Die flache Form wird erreicht, indem man das Geflügel entlang des Brustbeins oder der Wirbelsäule durchtrennt, auseinanderklappt und flachdrückt oder mit einem Fleischklopfer plattiert., so dass Brust, Flügel und Keulen flach nebeneinander liegen. So vorbereitet kann das Geflügel auf dem Rost gegrillt, gebraten oder geschmort werden. In der Regel verwendet man hierzu kleine Geflügel, wie Wachteln, Tauben bis hin zu Hähnchen. In Italien wird das Huhn mit einem Bakstein beschwert auf dem Grill oder im Ofen gegart.


  3. Blondieren

    Januar 9, 2014 by Clodia

    Den Begriff Blondieren kennt man auch unter dem Begriff „Anschwitzen“. Er bezeichnet das leichte Anbräunen von Zwiebel-, Knoblauchwürfeln und anderem in heißem Fett. Die klein geschnittenen Würfel werden hierzu in heißem Fett angebraten bis sie eine hellbraune/glasige Farbe angenommen haben.


  4. Apostellöffel

    Januar 21, 2013 by Clodia

    Bereits seit dem frühen 15.  Jahrhundert gelten Apostellöffel in Europa, hier verbreitet in England, Deutschland und den Niederlanden, als Besonderheit bei Tisch.  Symbolisch für „Das letzte Abendmahl“  wurden sie in der Regel in Sätzen zu 13 Stück hergestellt. Der jeweilige Löffel hat ein sehr filigranes Dekor –  insbesondere das Stielende, welches eine christliche Figur schmückt.  Zumeist sind Apostellöffel aus Silber oder aber zumindest versilbert.


  5. Aprikotieren

    Oktober 30, 2012 by Clodia

    Damit Kuchen, Teilchen, Plätzchen und andere Leckereien einen dezenten Glanz erhalten und zudem noch eine fruchtige Note,  werden sie mit Aprikosenmarmelade bestrichen. Diese besondere Methode hat darüber hinaus praktische Nebeneffekte: Nüsse, Kokosflocken, Mandeln und viele andere verfeinernde dekorative Zutaten haften so besser auf dem Teig. Außerdem bleibt das Backwerk länger frisch.