RSS Feed

‘W’ Category

  1. Wok

    Dezember 19, 2012 by Clodia

    Aus dem asiatischen Raum übernommen und mittlerweile auch in Europa zunehmend beliebt ist die Zubereitung von frischen  Speisen in einem Wok. Vereinfacht beschrieben handelt es sich dabei um eine Art Bratpfanne. Die Form ist allerdings sehr speziell, nämlich recht hoch und gewölbt, eher einer Schüssel ähnlich. Das Besondere an diesem Gefäß ist außerdem, daß es nicht aus Boden und Rand besteht, sondern kugelförmig zu einem Stück, zumeist aus Gusseisen, Edelstahl oder auch Alluminium, gegossen wird. Woks dienen vornehmlich dem schnellen Garen von vorbereiteten geschnetzelten Zutaten – diese können nahezu alles sein. Mögliche Kombinationen gehen von Geflügel, Fleisch, Fisch und Meeresfrüchten über sämtliche Arten von Gemüse und Pilzen bis hin zu Tofu, Reis und Nudeln. Geschmack und Phantasie sind hier keinerlei Grenzen gesetzt. Zum stetigen Wenden der Zutaten werden zumeist große Schöpfkellen verwendet, echte Könner lassen das Gargut dabei hoch über der Garstelle regelrecht tanzen. Der Durchmesser eines Woks kann bis zu einem Meter reichen, handelsüblich gibt es ihn bereits in Größen ab 30 cm.


  2. Weinkeller

    Oktober 15, 2011 by cheffe

    Ein Weinkeller stellt den Lagerraum für Wein dar. Warum dieser Lagerraum meist im Keller ist, wird klar, wenn man sich das optimale Weinklima ansieht, das zur Erhaltung des Geschmackes bzw. zur Reifung des Geschmackes beiträgt:

    • Der Wein sollte vor Tageslicht geschützt sein
    • Temperaturschwankungen sollten vermieden werden
    • Der Wein soll vor Abgasen oder anderen Gerüchen geschützt werden, da diese den Wein durch den Korken beeinflussen
    • Erschütterungen haben negative Auswirkungen auf den Geschmack und sollten daher nicht stattfinden
    • Gute Feuchtigkeitsverhältnisse sollen vorliegen (weder zu feucht noch zu trocken)

    Weinkeller werden aber nicht nur zum passiven Lagern von Wein verwendet, sie werden in manchen Fällen auch zur Weinverkostung betreten – unter diesen Umständen ist der Weinkeller meist auch passend eingerichtet. Die Aufsicht über den Weinkeller hat in Restaurants und guten Hotels der Sommelier. Wenn der Weinkeller die Voraussetzungen, die oben aufgelistet sind, nicht erfüllt, gibt es als Alternative einen klimatisierten Weinschrank im Handel. Viele weitere Infos zur Lagerung von Wein finden Sie im Wein-Ratgeber von ps-wein.de


  3. Windschutz

    Oktober 14, 2011 by cheffe

    Um Gäste vor Wind zu schützen, wird in der Außengastronomie oft ein Windschutz verwendet. Diese Windschützer sind Wände, die meist aus Glas bestehen. Wichtig ist dieser Windschutz für Gastronome, um die Bedürfnisse der Gäste auch in der Freiluft-Saison zu erfüllen. Relevant ist auch das Material; Glas eignet sich am besten für eine Windschutzwand, da die Gäste dann nicht das Gefühl haben, eingesperrt zu sein.


  4. Weinkarte

    Oktober 10, 2011 by cheffe

    Auf der Weinkarte werden alle Weinsorten festgehalten, die der Gastronomiebetrieb anbietet. Wein ist ein alkoholisches Getränk, das bei dem Gärungsprozess von Weinbeeren entsteht – dabei unterscheidet man zwischen Rotwein und Weißwein. Weißwein entsteht bei der Gärung von Beeren, die weißen Fruchtfleisch aufweisen; während Rotwein bei der Gärung von blauen Weinbeeren entsteht. Der Sommelier hilft dem Gast dabei, einen Wein von der Weinkarte auszusuchen, der mit der Speise des Gastes harmoniert.