RSS Feed

Posts Tagged ‘buffet’

  1. Rechaud

    Januar 18, 2013 by Clodia

    Der Wortstamm des Rechauds stammt, wie so viele andere Begriffe in der Gastronomie ebenfalls, aus dem französischen Sprachraum. Von „réchauffer“ = „erneut erwärmen“/“aufheizen“ leitet sich die Bezeichnung dieses Warmhalte-Kochers ab. Als besonders praktische Tischgeräte  finden Rechauds sowohl in der Gastronomie aller Art und Größe als auch in privaten Haushalten gerne Verwendung. Verköstigungen von vielen Personen über einen zeitlich ausgedehnten Rahmen sind durch das Bewahren der konstanten Servier-Temperatur so problemlos möglich. Der jeweilige Behälter mit der Speise wird in diesem Warmhalte-Gestell von unten durchgehend erhitzt, althergebracht auf offener Flamme, die mit Hilfe von Gas, Brennspiritus oder auch -paste erzeugt wird. Tischkocher der Neuzeit funktionieren allerdings natürlich auch mit Strom.


  2. Anrichten

    Oktober 30, 2012 by Clodia

    Damit ein Gericht den Gast auch optisch anspricht, wird es vor dem Servieren „angerichtet“. Gemeint ist damit eine appetitlich wirkende Anordnung der Speisen und Beilagen auf dem Teller – ggf. noch ergänzt und verschönert mit einer kreativen Dekoration wie z.B. einem Salatblatt, einer Orangenscheibe, frischen Kräutern oder zahlreichen anderen Hinguckern.


  3. Skirting

    Oktober 26, 2012 by cheffe

    Als Skirting werden Tisch-  und Bühnenvorhänge bezeichnet. Skirtings sind ideal geeignet, Tische oder Unterbauten zu verstecken. In der Regel haben Skirtings auf der Rückseite ein Flauschband und werden mit Klett am Tisch befestigt. Zur Befestigung eignen sich auch Tischklammern mit rückseitig aufgeklebtem Klett, sogenannte Skirting-Clips. Aus Dekorationsgründen werden Skirtings mit und ohne Falten angeboten.


  4. Kaltes Buffet

    Oktober 4, 2011 by cheffe

    Das Buffet ist ein Begriff für die besondere Anrichtung von Speisen. Diese Speisepräsentation überlässt dem Gast alle Freiheiten, denn statt der üblichen Abfolge des Menüs (bestehend aus Vorspeise, Hauptgang, Dessert) kann der Gast eine Speise nach seinen Vorstellungen auf seinem Teller zusammenstellen. Möglich ist dies weil sofort alle Speisen gleichzeitig (meist auf einem Tisch) zur Verfügung gestellt werden. Unterschieden wird zwischen dem warmen Buffet und dem kalten Buffet. Das kalte Buffet enthält kalte Speisen, wie Käseplatten, Salate, Wurstplatten und allerlei Backwaren. Kalte Buffets kann man leicht selbst ausarbeiten – andernfalls können Buffets auch von Catering-Betrieben zusammengestellt werden. Inzwischen sind Buffets sehr populär; weshalb viele Restaurants Buffets zu einem Pauschalpreis anbieten.